Donnerstag, 15. Mai 2008

Can't help falling in love

Der Donnerstag zog sich wie Gummi. Den ganzen langen Tag saß ich auf Kohlen, aber gegen 18 Uhr ging ich los, um das große Werk zu verrichten, dass ich seit letzten Juli geplant hatte. Heute war der Tag, an dem ich meiner Freundin Petra einen Heiratsantrag machen wollte.

17.50 Uhr Ich bin damit beschäftigt, das neu gekaufte bügelfreie Hemd aus der Verpackung befreien. Blick zur Kollegin, „Antje, kann ich deine Schere haben?“, es dauert gefühlte Stunden, bis das Päckchen offen und alle Nadeln beseitigt sind. Hemd an, Krawatte sitzt? Hosenwechsel. Gürtel. Ring? Im Sakko versteckt. Fertig. Auch mit den Nerven. Hab ich alles? Los.

Samstag, 10. Mai 2008

Karneval der Kulturen

Endlich Pfingsten.

1,3 Millionen Zuschauer sind vorausgesagt worden für den Karneval der Kulturen in Berlin-Kreuzberg.Bevor morgen der große Umzug stattfindet, haben wir schon mal die Festmeile auf dem Blücherplatz, bei uns gegenüber, begutachtet. Wie zu erwarten gewesen war, gab es für mich Schwenker, und zu meiner Überraschung schmeckte er genauso gut wie daheim. Serviert haben sie ihn in einem Roggenbrötchen mit Krautsalat mit Kümmel. Als Nachtisch gab's Crèpe.

Donnerstag, 8. Mai 2008

Schwenker

Heute Nachmittag war es soweit. Ich war gerade unterwegs von einer Dienststelle zu einer anderen, die Sonne brannte mir aufs Haupt, da verspürte ich plötzlich große Lust auf einen Schwenkerabend, mit lecker Nudelsalat und Ur-Pils in Strömen.

Donnerstag, 1. Mai 2008

Baumblütenfest in Werder an der Havel

Gestern fand unser Betriebsausflug nach Werder an der Havel zum Baumblütenfest statt. Wir sind mit dem Regionalexpress angereist, von Berlin-Zoo dauert die Anreise kaum länger als eine halbe Stunde. Wir haben zunächst die alte Mühle besichtigt, dann die auf einer Insel gelegene historische Altstadt, und überall in der Stadt waren Rummel und Stände.

Das Beste waren jedoch die zahlreichen Gartenlokale auf der Bismarckhöhe, wo wir unter den Baumblüten zahlreiche Obstweine (Schlehe, Rhabarber, Erdbeer usw.) ausprobiert haben. Fazit: Ein Ausflug zum Baumblütenfest lohnt, es ist ein wunderbares Ziel für Betriebsausflüge und das gemütlichste Volksfest.

Erster Mai. Die Polizei streikt. Jetzt wird es spannend: Wird in Berlin-Kreuzberg die Anarchie
ausbrechen oder ist die radikale Linke bereit, Solidarität mit den Streikenden zu üben? Ich tippe auf Letzteres und freue mich aufs "MyFest".