Donnerstag, 6. November 2014

Was ist los mit Borussia Dortmund?

Seit Wochen will den schwarz-gelben Borussen aus Dortmund in der Bundesliga nichts gelingen. Während der Woche erlebt das Publikum der kostenpflichtigen Privatsender Traumpässe en masse, zwischen Feuerwerkskörpern aus dem Gästefanblock fallen Tore wie am Fließband, während am Wochenende der Sensenmann der Bundesliga hinter dem Tor von Torwart Roman Weidenfeller seine Bahnen zieht.

Was ist los mit Borussia Dortmund?

2008 begann beim BVB eine neue Zeit: Jürgen Klopp übernahm Borussia und verzauberte mit einem Fußball im neuen Stil die Liga. 2 Meisterschaften und das göttliche 5:2 im Pokalfinale 2012 gegen Bayern schrieben Bundesligageschichte. Ein Jahr später gelang die Finalteilnahme in der Champions League. Eine Super-Serie. Die jede Menge Kraft gekostet hat.

Wie kraftzehrend der Sturmlauf der Schwarz-Gelben war, sieht man jetzt. Die Baustellen der Borussia verteilen sich auf folgende Gruppen:
  1. Die On-Off-Verletzten: Kaum genesen, schon wieder im Krankenhaus! Die Seuche will einfach nicht vorbei gehen. Und ist eine Verletzung mal wirklich ausgeheilt, dann droht die Formschwäche wegen des Trainingsrückstands! Betr.: Sven Bender, Reus, Gündogan, Blaszykowski, Piszek (zeitweise), Kirch, Hummels.
  2. Die Ersatzweltmeister: 4 Wochen unter der heißen Sonne Brasiliens, jeden Tag eine lange Trainingseinheit, knappes Essen, Lagerkoller. Wie nennt man so etwas? Stress! Wie baut der Mensch am besten Stress ab? In dem er das tut, was er am Liebsten macht. Bei den meisten Menschen reicht Sex. Aber was ist mit einem, der seit dem 4. Lebensjahr nichts anderes gemacht hat als auf einem großen Platz gegen Gleichstarke Fußball zu spielen? Gute Nachrichten für den FC Bayern: Lahm, Schweinsteiger, Neuer, Robben & Co. konnten in Brasilien reichlich Stress abbauen. Großkreutz, Durm, Ginter und Weidenfeller konnten dies nicht.
  3. Die Neuen: Mikhitaryan und Aubemeyang sind erst das zweite Jahr dabei, Immobile, Ramos und Ginter kamen diese Saison neu in die Mannschaft. Es dauert, bis man sich eingespielt hat.  Auch Thiago oder Benatia bei Bayern fällt das nicht leicht. Die müssen jedoch nicht all die Verletzten und Formschwachen ersetzen, da Bayern alle Positionen doppelt mit Weltklassespielern besetzt hat.
In der Saison 1974/75 war Bayern als eine der beiden neuen Topmannschaften nach einem Weltmeistertitel besonders gefordert und geschwächt. Die Mannschaft wurde als amtierender Meister nur Zehnter (gewann allerdings den UEFA-Champions-Cup-Wettbewerb). Diese Rolle kommt diesmal Borussia Dortmund zu (während die Bayern wie Major Tom völlig losgelöst im Orbit schweben). 

Es wird auch wieder aufwärts gehen. Da gehe ich jede Wette!

Samstag, 1. November 2014

NaNoWriMo - Das Tagebuch



Der erste Tag ist furios gestartet: 2500 Wörter! Kein Wunder, wenn man einen solch schönen Schreibtisch hat:


Update 6.11.14: Ich bin inzwischen bei etwas mehr als 6500 Wörtern, eigentlich müsste ich bei 10.000 sein! Was gibt es Schöneres, als im Café uff de Nauwies zwischen all den jungen Single-Studentinnen über Sex zu schreiben? Ja, denn genau das habe ich getan!